beauty, cosmetics, review

Eslabondexx – Ein Résumé

Hallo, meine Lieben,

letzten Dezember habe ich euch erstmals von meiner Erfahrung mit Eslabondexx erzählt, heute komme ich tatsächlich zu einem Résumé (:

eslabondexx02_01

Vielleicht erinnert ihr euch noch: Eslabondexx ist sozusagen der kleine günstigere Bruder von Olaplex. Von der Wirkungsweise und Anwendung identisch, lediglich die Herstellerfirma ist unterschiedlich.Ich habe Eslabondexx damals über Amazon* für ca. 35€ erstanden. Enthalten waren 100ml der Phase 1 (dem Connector) und 200ml der Phase 2 (dem Amplifier). Zusätzlich lässt sich noch Phase 3 (der Sustainer) dazukaufen, den habe ich allerdings nie genutzt.

eslabondexx02_02

Ich bin mit meinem Eslabondexx zum Friseur gegangen (den ich selbstverständlich vorher gefragt habe :D) und habe meine Friseurin die ganze Prozedur machen lassen.
Für eine normale Farbe wird der Connector in die Blondierung oder Farbe miteingemischt und mit-gefärbt. Anschließend wird das ganze mit dem Amplifier ausgewaschen.
Wie schon gesagt, Phase 3, also der Sustainer wirkt nur als Kur für zuhause, ist also nicht zwingen notwendig, solange ihr eine gute Haarkur zuhause habt.

eslabondexx02_03

Hier seht ihr meine Ausgangshaare, sowie das Ergebnis der ersten Sitzung (alles weitere könnt ihr auch in meinem passenden Blogartikel dazu lesen).
Wer schon einmal rote Haare hatte, weiß womöglich, wie schwer es wirklich ist, die roten Pigmente aus den Haaren herauszuziehen, bis letztendlich nur noch blond, ohne jegliche Rotstiche übrig bleibt.

eslabondexx02_04

So hat es bei mir ganze 4 Friseurbesuche gedauert, bis ich mein wunderbares silbernes weißblond tatsächlich in den Haaren hatte.
Von den Amplifier Flaschen sind ganze 150ml übrig, die Connector Flasche (100ml) war erst nach dem 4. Besuch komplett leer, was ich wirklich sehr sehr gut finde. Natürlich muss man hier gucken, wielang die zu behandelnden Haare sind, aber bei schulterlangem Haar hält die Flasche für eine Komplettblondierung und die Ansätze vier Friseurbesuche.

eslabondexx02_05

Wie ihr seht ist mein Haar weder scheckig noch orange, sondern hat eine wunderschöne gleichmäßige Farbe angenommen. Schaden genommen haben sie ebenso wenig, nur die typischen kaputten Spitzen mussten ab, aber keine ganzen cm.
Übrigens hat die Blondierung meine Directionsreste (siehe hier :D) auch komplett herausgezogen, und das innerhalb weniger Minuten, ohne fleckig zu werden.

eslabondexx02_06

Letztenendes bin ich vollends zufrieden, sowohl mit der Farbe, als auch dem Ergebnis mit Eslabondexx und kann es jedem weiterempfehlen zum Färben oder auch nur blondieren der Ansätze (:

Nutzt ihr Mittelchen wie Olaplex oder Eslabondexx? Wie sind eure Erfahrungen mit den Produkten?

b8

Merken

1 Comment

  1. Aufgebraucht Juli – August 2016 |

    24/08/2016 at 07:48

    […] Amplifier & Connector: Hier habe ich euch über meine Eslabondexx Erfahrungen berichtet. Ich bin nachwievor zufrieden mit […]

Leave a Reply

zwanzig + sechzehn =