beauty, cosmetics, lush

Lush: Tea Tree Water

Hallo, meine Lieben,

heute stelle ich euch ein neues Favoriten-Produkt vor, nämlich das Lush Tea Tree Water Spray.

Leider weiß ich nicht mehr, wo, allerdings habe ich von dem „Teebaum Wasser“ bis jetzt nur positives auf so manchen Blogs gelesen und da meine Haut momentan mal wieder streikt, habe ich mir das Produkt direkt einmal als Ergänzung zu meiner Paula’s Choice Gesichtspflege gekauft.Meine Haut, ein wirklich, wirklich leidiges Thema. Ich habe ja übelste Mischhaut, in der T-Zone fettig und geplagt von Mitessern, der Rest ist richtig schön trocken (nein, garnicht schön). Natürlich muss ich so ein Gleichgewicht zwischen reinigenden Produkten und Produkten für trockene Haut finden, sodass meine Haut weder der einer Mumie, noch der eines Streuselkuchens gleicht. – Ziemlich schweres Unterfangen.

Ich muss sagen, dass ich mit meiner BHA Lotion von Paula’s Choice wirklich sehr zufrieden bin, allerdings habe ich ein zusätzliches reinigendes Produkt gesucht, welches ich nach dem Abschminken auftragen kann, um lästigen Talg zu entfernen.

Das Tea Tree Water von Lush ist mit 7€ für 100ml vielleicht nicht gerade günstig, aber eine gute Alternative für diejenigen, die ebenfalls empfindliche Haut haben, die allerdings eine strenge Reinigung benötigt.

Das Spray enthält Teebaumwasser, was ja bekanntermaßen Mitessern vorbeugt, sowie Grapefruitwasser zur Entgiftung der Haut und Wacholderwasser zur Erfrischung.

Das Produkt kann morgens und abends angewandt werden, indem das Spray in’s Gesicht (oder ein Wattepad, halte ich allerdings für Verschwendung, da ein Pad zuviel Produkt aufnimmt) aufgesprüht und anschließend mit einem Wattepad verteilt und anschließend entfernt wird.

Morgens könnt ihr das Spray als kleinen „Frischekick“ verwenden, hier reichen mir aber herkömmliches kaltes Wasser, sowie ein kleinen wenig Gesichtswasser aus 😀

Ich mag Produkte, bei denen man den Effekt direkt zu sehen bekommt, und hier ist es genau so. Nach auftragen und entfernen des Wassers kann man auf dem Wattepad deutlich überschüssigen Talg und Reste-Make Up erkennen.
Ich nutze das Produkt jetzt knapp 3 Wochen und kann sagen, dass meine Haut deutlich frischer und klarer geworden ist. In Kombination mit der Lotion von Paula’s Choice ein absoluter Volltreffer!

Nutzt ihr auch ein Gesichts Tonic? Was ist euer Favorit?

b

5 Comments

  1. Tamara

    01/02/2017 at 11:38

    Super Bericht.
    Ich hab auch schon von dem Tea Tree Water gehört, aber bisher noch nicht gekauft weil es mir einfach zu teuer ist. Zudem hab ich keine Probleme mit meiner Haut, daher lohnt es sich für mich ohnehin nicht so. Für andere Betroffene von Mischhaut aber sicherlich ein top Produkt.
    Liebe Grüße
    Tama <3

  2. Tamara

    01/02/2017 at 23:04

    Hab davon jetzt echt schon öfter gehört, war letztens auch beim Lush aber habe voll auf das vergessen, ich hab mir nur eine Maske mitgenommen.
    Aber toller Bericht!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

  3. Tina

    02/02/2017 at 13:15

    Ich bin ja sozusagen ein Fan von Teebaumöl. Das riecht zwar nicht so besonders gut, nutzt aber umso besser 😉
    Klingt nach einem tollen Produkt und die 7 Euro finde ich auch nicht so tragisch.

    LG, Tina

  4. Jana

    02/02/2017 at 20:37

    Das Tea Tree Water war vor fünf oder sechs Jahren tatsächlich mein erstes Produkt von Lush. Ich habe es dann aber nicht wieder gekauft, weil ich keinen wirklichen Unterschied zu jedem anderen Gesichtswasser feststellen konnte. Außerdem kam dann ja mal hoch, dass Teebaumöl potentiell irritierend und allergieauslösend ist… aber ich habe es jetzt schon häufiger getestet und scheine Teebaumöl gut zu vertragen. Vielleicht kaufe ich mir das Tea Tree Water irgendwann mal wieder, wenn ich bei Lush bin! Danke für die Erinnerung!

    Liebe Grüße ♥

  5. (Review) Your Concepts: Daily Konjac Sponge |

    10/02/2017 at 10:18

    […] ehrlich sagen, dass ich keinen Unterschied zu meiner herkömmlichen, abendlichen Reinigung mit dem Lush Tea Tree Water und der Lotion von Paula’s Choice festgestellt habe, schade! Dabei habe ich bis jetzt nur […]

Leave a Reply

sieben + 3 =