beauty, cosmetics, review

Aufgebraucht Mai-Juli 2015

Hallo, meine Lieben,

Ich gebe zu ich habe es etwas schleifen lassen, aber heute kommt endlich noch einmal ein neuer Aufgebraucht Post!

aufge_mai15_01

Diesen Monat handelt es sich fast ausschließlich um Pflegeprodukte und es ist keinerlei dekorative Kosmetik dabei, weil in den warmen Monaten fast gänzlich drauf verzichtet wird: Die liegt ja auch viel zu schwer auf den Poren bei dem (zwischenzeitlich) sehr heißen Wetter.aufge_mai15_02

Erst einmal zur Haarpflege: denn hier hat sich ein wenig angesammelt.

Syoss: Color Seal Conditioner:
Das ist der Conditioner, der bei meinen Haarfarben direkt mitenthalten ist. Manchmal nutze ich ihn garnicht, sondern sammel lieber. Da ich mir einen Ombré gemacht habe (oder ich habe ihn mir machen lassen) benötigen meine Haare allerdings sehr viel zusätzlicher Pflege und da kommt der Conditioner genau richtig.

Loréal: Mythic Oil Shampoo:
Eines der Pröbchen, die in meinem riesen Libuté-Paket enthalten waren und ich muss sagen: Ich bin begeistert.  Meine Haare waren nach der Anwendung des kleinen Tütchens weich ud sahen gepflegt hast. Daumen hoch! Ich werde mir das Produkt definitiv in der großen Version nachkaufen!

Redken: Color Extend Magnetics Shampoo und Spülung:
Auch die beiden Pröbchen habe ich von Libuté erhalten und habe sie direkt ausprobiert. Meine roten Haare haben danach schön geleuchtet, so, wie ich das Ergebnis mit einem Farbintensivierungs-Shampoo erwarte. Ebenfalls Daumen hoch! Nachkaufen werde ich dieProdukte dennoch nicht, weil ich eher wert auf die Pflege, als auf die Leuchtkraft meiner Haare lege (;

Syoss: London Red Coloration:
Ich habe sie schon sooft in den Himmel gelobt: Ich liebe diese Farbe, denn sie ist genau mein Rotton: Nicht zu kräftig und auch nicht zu kühl. Wird also definitiv immer wieder nachgekauft, solang meine Haare rot bleiben (;

The Body Shop: Bananen Conditioner:
Ist ein hochgelobtes Produkt unter Bloggern, ich allerdings konnte wenig mit der Spülung anfangen, vielleicht weil sie für alle Haartypen und nicht speziell für trockenes Haar gedacht ist. Meine Haare haben keine positive Veränderung erlebt, da habe ich selbst mit günstigen Produkten mehr Erfolg. Kein Nachkaufprodukt.

Swiss o Par: Silbershampoo:
Habe ich genutzt, um den letzten Orange-Stich aus meinem Ombré zu ziehen: Mit Erfolg. Ich hatte noch etwas von dem Produkt übrig – aus meinen Blondzeiten, von daher war es sehr schnell leer zu bekommen. Aber Achtung: Das Shampoo trocknet die Haare aus, daher dringend im Nachhinein eine gute Spülung nutzen. Wird nachgekauft, wenn benötigt (;

Balea: Oil Repair Haaröl:
Mein liebstes Haaröl aus der günstigen Preisklasse: Pflegt die Haare und gibt ihnen Geschmeidigkeit und Glanz. Wird aber vorläufig nicht nachgekauft, da ich noch etliche Haaröle zuhause habe.

aufge_mai15_03

Natürlich sind auch einige Gesichts-, aber besonders Körperpflegeprodukte draufgegangen in den Sommermonaten.

Palmolive Naturals: Cremebad mit Milch und Honig:
Eines meiner liebsten Badezusätze. Kein aufdringlicher Duft, dafür schön viel Schaum, sowie zusätzliche Pflege. Wird nachgekauft, sobald alle Badezusätze aufgebraucht sind (und das kann dauern….).

Treaclemoon: One Ginger Morning Duschgel:
Mein absolutes Lieblingsprodukt von Treaclemoon. Ich liebe den frischen Duft morgens unter der Dusche: Ein richtiger Wachkick. Das einzige, was mich nervt ist…die Größe. Denn durch die riesige Größe des Produktes brauch man auch entsprechend lange um es aufzubrauchen…und irgendwann habe selbst ich den Duft satt. Nachkaufprodukt.

Isana: Aloe Vera Cremedusche:
Ein Duschgel, welches noch im Schrank schlummerte, ich habe es meist genutzt, um mir die Beine zu rasieren. Es ist gut und günstig, allerdings finde ich den Duft nicht sonderlich ansprechend: Kein Nachkaufprodukt.

Rexona Women: Cotton Dry Deo:
Immernoch mein Favorit unter den Deodorants – Kein nerviger Duft, aber dafür auch keine Schweiß- und keine Deoflecken. Nachkaufprodukt.

The Body Shop: Camomille Reinigungsbutter:
Ohja, ich habe die Reinigungsbutter hier schon so in den Himmel gelobt und bin nachwievor begeistert. Vorallem hat der Tiegel bei täglicher Nutzung jetzt knappe 3 Monate ausgereicht! Ist schon nachgekauft und wird sicher noch einmal nachgekauft (:

Welche Kosmetikprodukte sind bei euch die letzten Monate so draufgegangen?

b8

1 Comment

  1. Julia

    11/08/2015 at 14:32

    Das Öl von Balea habe ich auch und auch schon Ewigkeiten und es neigt sich nicht dem Ende zu. Habe locker noch ein Drittel, das bestimmt noch ein Jahr reicht 😀

    Viele liebe Grüße,
    Julia <3

Leave a Reply

sieben + 4 =