beauty, blogger, cosmetics

Aufgebraucht September-Oktober 2015

Hallo, meine Lieben,

Endlich hat mein Urlaub begonnen und ich habe wieder Zeit zu bloggen. Auch wenn ich gefĂŒhlt totkrank bin…egal, ich schaffe das schon 😀 Heute zeige ich euch, was ich die letzten Monate mal wieder aufgebraucht habe.

aufgebraucht_sept01

Kommen wir als erstes zu den Haarpflegeprodukten, denn die ĂŒberwiegen diesen Monat auf jeden Fall!

aufgebraucht_sept02

Balea: Tiefenreinigiungs Shampoo:
Das Tiefenreinigungsshampoo nutze ich immer eine HaarwĂ€sche vor dem Haare fĂ€rben, um meine Haare vor ĂŒberschĂŒssigen Silikonen (aus Pflegemitteln und Co.) zu befreien. Man muss nur vorsichtig sein, da das Shampoo die Haare natĂŒrlich austrocknet. Also am besten eine Silikonfreie Haarkur kurz danach in die Haare einmassieren. Trotzdem zeigt das Shampoo seine Wirkung, ist also ein Nachkaufprodukt.

Balea: Repair+Pflege Shampoo & Color-Schutz SpĂŒlung:
Sowohl dieses Shampoo, als auch der Conditioner, waren Reste, die bei meinem Exfreund gelagert waren. Ich habe beide Produkte sehr gerne genutzt, da sie gĂŒnstig sind und meine Haare gut pflegen. Beides Nachkaufprodukte.

Organicum: Shampoo:
Das Organicum Shampoo war mit das erste Produkt, welches ich von Libuté erhalten habe. Auch wenn ich den frischen Zitronenduft nach einigen HaarwÀschen schon nicht mehr mochte, habe ich das Shampoo gerne genutzt. Zum Nachkaufen wÀre es mir allerdings zu teuer.

John Masters Organics: Conditioner:
Der Conditioner hat sich schnell zu meinen LieblingsspĂŒlungen etabliert. Er ist zusĂ€tzlich mit roter Tönung versehen, was einem im ersten Moment etwas in einen Schockzustand  versetzt hat(Massaker, Blut….In meiner Dusche sah es aus, wie nach einer Zombieapokylpse!), die Haare aber dennoch pflegt und vorallem rot natĂŒrlich zum Strahlen bringt. Werde ich mir in jedem Fall nachkaufen.

Moroccanoil: Haaröl Probe:
Ich liebe das Haaröl von Moroccanoil, denn es pflegt die Spitzen wirklich unheimlich gut. Eben besser, als jedes Drogerieöl. Irgendwann werde ich mir mal eine große Flasche davon nachkaufen 😀 Leider schrĂ€nkt der Preis da etwas ein.

L’orĂ©al Studio: Seide & Glanz Creme:
Diese GlĂ€ttungscreme nutze ich schon einige Jahre und finde sie immernoch gut. Mittlerweile probiere ich mich aber etwas durch die Hitzeschutz-Welt durch, daher habe ich momentan genug Produkte diesbezĂŒglich, also eher kein Nachkaufprodukt.

L’orĂ©al Elnett: Hitze-Styling-Spray:
Nutze ich jetzt auch schon bestimmt ein Jahr und bin mehr als zufrieden, da das Spray nicht nur sehr ergiebig ist, sondern eben auch tut, was es verspricht, zusÀtzlich glÀttet es die Haare bereits beim Föhnen. Nachkaufprodukt.

Kommen wir zu den Körperpflegeprodukten, die sind diesen Monat eher mau ausgefallen:

aufgebraucht_sept03

Balea: Vanilla Berries Duschlotion:
War mit in dem JubilĂ€umspaket von Balea. Ich mag keine Vanille, daher war ich hier eher eingeschrĂ€nkt und habe das Produkt nur aufgebraucht, weil es eben ohnehin im Schrank stand. FĂŒr mich kein Nachkaufprodukt.

Dr. Hauschka: Reinigungsmaske:
Ich wollte mir abends nur eine Maske in’s Gesicht werfen, zack, hatte ich die Dr. Hauschka Maske in der Hand. Die Maske an sich ist super, mich stört es nur, dass ich sie erst anrĂŒhren muss, daher ist sie fĂŒr mich kein Nachkaufprodukt.

Diadermine: Cellular Expert Tages- und Nachtcreme:
Leider ist die Nachtcreme mir im Vorfeld schon runtergefallen und natĂŒrlich zerbrochen. Beide Produkte stammen aus einer DM Box und ich habe sie wirklich gerne genutzt. Ich nutze ja recht gerne Anti-Falten Cremes, weil sie meine Haut immer mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen! Nachkaufprodukt.

Dove: Gofresh Pomegranate & Lemon Verbena Deo:
Ich bin ja eigentlich kein Fan von duftenden Deos, dieses hier hat es mir aber echt angetan. Der Duft ist dezent, obwohl man den Granatapfel herausriecht und dazu ĂŒberhaupt nicht aufdringlich. Ist bereits nachgekauft (:

Tetesept: Schaumwelten – Traumstunde:
Ich liebe SchaumbĂ€der…ohne Schaum kann ich eigentlich garnicht baden 😀 Hier kommt noch der leckere beerige Duft hinzu, richtig toll! Leider haben wir noch genug BadezusĂ€tze, sonst wĂ€re das Produkt auf jeden Fall nachkauftauglich!

Als letztes kommen noch die Kosmetika, auch die sind diese Monate relativ mau ausgegangen:

aufgebraucht_sept04

Balea Young: Soft & Clear mattierendes Kompaktpuder:
Bei dem Produkt ging es mir weniger um den reinigenden, dafĂŒr aber mehr um den mattierenden Effekt und da hat das Puder seinen Job echt super gemacht. Dennoch habe ich noch genug mattierende Puder hier, die erst aufgebraucht werden mĂŒssen. Daher ist das vorerst kein Nachkaufprodukt.

Alverde: Camouflage:
Ich nutze die Camouflage sehr gerne fĂŒr meine Augenringe. Also zum Abdecken, versteht sich – Und da tut sie ihre Sache wirklich hervorragend. Ich finde sie besser, gĂŒnstiger, und vorallem ergiebiger als den Tiegel von Catrice. Die Camouflage schmilzt bei ErwĂ€rmung (z.B. durch Körpertemperatur) und lĂ€sst sich so super verteilen. Habe allerdings auch hier noch einige Produkte, die aufgebraucht werden mĂŒssen (:

Catrice: Eyebrow Set:
Auch dieses Produkt nutze ich mittlerweile tĂ€glich. FrĂŒher habe ich nur Augenbrauenstifte genutzt, mittlerweile nur noch Puder. Der lĂ€sst meine Augenbrauen natĂŒrlicher wirken! Nachkaufprodukt!

Essence: Liquid Eyeliner:
Einer meiner liebsten Eyeliner. Ich persönlich bevorzuge FlĂŒĂŸigeyeliner, damit kann ich einfach am besten arbeiten. Er hat eine schmale Spitze und eignet sich so fĂŒr schmale, aber auch breite Lidstriche. Nachkaufprodukt.

p2: Dip Eyeliner:
Hatte ich noch in meinen Kosmetik-Resten, war aber leider bereits ausgetrocknet, daher kann ich nix mehr zur QualitÀt sagen ):

Manhattan: Eyeliner:
Der Eyeliner gehörte meiner Mama und ist ebenfalls so alt, dass ich das Schild schon garnich mehr lesen kann 😀 Ich habe ihn einige Tage genutzt, war eher genervt, da der Eyeliner wirklich viel gespritzt hat und ich dadurch das halbe Badezimmer versaut habe. Welcher Eyeliner es ist? Keine Ahnung…

Yves Rocher: Sexy Pulp Mascara:
Also man hat ja Mascara, da sagt man…sie sind „ok“ und man hat Mascara, da sagt man „ne“. Aber dieser Mascara zĂ€hlt in jedem Fall zu meinen „Yay!“ Produkten. Er hat meinen Wimpern unglaublich viel Schwung und Volumen gegeben und war nicht mal allzu teuer. Klares Nachkaufprodukt.

Maybelline: Fit Me! Concealer:
Auch den Concealer habe ich lange regelmĂ€ĂŸig genutzt. Mittleweile ist dieser leer und ich nutze dafĂŒr die etwas-gĂŒnstigere Variante von Catrice. Nichtsdestotrotz ist der Concealer fĂŒr mich ein Nachkaufprodukt, denn er tut, was er verspricht: Abdecken!

Das war es auch schon, jetzt kann von neuem gesammelt werden. Welche Produkte sind fĂŒr euch absolut nachkauf-tauglich?

b8

1 Comment

  1. Christine

    07/10/2015 at 10:08

    Die Haarprodukte von Balsa scheinen ja recht gut zu sein, da muss ich mal danach schauen.
    Und ich wĂŒnsch dir gute Besserung! Zur Zeit geht es ja ganz schön um und viele sind krank… da holt man sich ja leider leicht etwas.

Leave a Reply

vier × drei =