tattoos, thoughts

Meine Tattoos I: das Einhorn und der Stier

Hallo, meine Lieben!

Ich muss ja echt zugeben, dass ich schon sooft versprochen habe, euch alle meine Tattoos näher zu bringen, zu zeigen, zu erläutern. Nunja, das ist ja immer einfacher gesagt als getan. Mittlerweile zähle ich 20 Tattoos mein eigen und alle 20 in einem Post? Das würde ja den Rahmen sprengen. Nun gut, also habe ich mich entschlossen, jeden Monat einige meiner Schätzchen vorzustellen.

ich01

So fangen wir doch als erstes Mal mit meinem linken Unterarm an, denn der, der ist zumindest einmal fertig und vollends bedeckt mit bunter und semi-bunter Körperkunst 😀

Angefangen mit dem Kram habe ich mit süßen 18 Jahren, ganz vorbildlich wohlgemerkt und ich würde auch nachwievor jedem raten, das Prozedere mit 18 anzufangen. Nicht etwa, weil professionelle Tätowierer auch erst volljährige tätowieren sollten…Naja ok, vielleicht, denn der Grund ist simpel. Schließlich hatte ihr knapp 18 Jahre Zeit euch darüber bewusst zu werden, ob und was ihr wirklich für ein Tattoo wollt. Mein erstes Kunstwerk ist ein simples auf dem Rücken, werde ich euch noch vorstellen. Wie gesagt, heute geht es ganz um meinen Unterarm.

allabout_tattoos01_01

Denn einen großen Teil meines Unterarms schmückt dieses Kunstwerk. Ein Feuerwerk aus blau und rot, eine schöne Kindheitserinnerung. Wer erinnert sich noch an das letzte Einhorn auf der Suche nach seinen aussterbenden Artgenossen? Übrigens ein typischer Weihnachtsfilm (wieso verstehe ich bis heute nicht.)

allabout_tattoos01_02b

Den Gegenpart zum Einhorn spielt natürlich der rote Stier. (Und ja, der hat wirklich so eine Schweinenase :D) Er fängt die Einhörner im Meer.
Mein Tattoo symbolisiert also gut und böse mit dem Kontrast von feurigem Rot und strahlenden Blau. Eine Art Ying und Yang sozusagen.
Eigentlich mag ich blau nicht einmal, aber dieses wunderbare klare, strahlende Tattoo zählt dennoch zu meinen Liebsten, eben weil ich es mit meiner Kindheit verbinde.

allabout_tattoos01_02a
Es geht von meinem inneren Oberarm bis hin zu meinem äußeren Handgelenk, lässt sich zur Not also auch gut unter einer Bluse verstecken (Ich sag ja nur ein Stichwort: Prüfungen!)
….und die Bedeutung? Ich sage euch nun meine ehrliche Meinung zu Tattoos mit…Bedeutung. Schön, wenn sie eine sinnvolle Bedeutung haben, aber hätte jedes meiner Tattoos eine Bedeutung, dann hätte ich vielmehr zu sagen, als ich eigentlich habe. 80% meiner Tattoos habe ich, weil ich etwas mag oder mir etwas gefällt und ich eben das auf meiner Haut haben will. Das Einhorn ist ein Stück meiner Kindheit, wieso soll ich mir dazu eine atemberaubende Geschichte einfallen lassen? 😀

Habt ihr Tattoos? Ihr könnt mir gerne Bilder und die Geschichte dazuper Mail senden, denn ich mache zwischendurch Mini-Gastposts mit euren Tattoos (:

Liebe Grüße

b8

10 Comments

  1. Lena

    20/02/2016 at 17:28

    Wow, liebe Jenny
    Das Einhorn ist wirklich wunderschön, besonders mit dem schönen blauen Farbton in Kombination. Der Stier gefällt mir auch gut, auch hier finde ich die rote Farbe mega.
    Ich selber habe keine Tattoos – aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.
    Ich würde mich auf weitere solche Posts freuen.
    Lena

  2. Emine

    21/02/2016 at 06:05

    Hey Liebes, habe grade deinen Blog entdeckt, gefällt mir sehr 🙂
    Vielleicht intressiert dich ja auch mein Blog.
    Schau doch einfach mal vorbei, hoffe es gefällt dir. ich freue mich über jeden Follower ♥

    http://eminevogue.blogspot.de/

    Viele liebe Grüße aus Köln
    Emine ♥

  3. Danny

    21/02/2016 at 11:53

    HeyHo

    Schöne geschrieben und gut gesagt mit der Bedeutung 😉
    Ich selbst hab wirklich für jedes meiner 8 großen wie auch kleinen Tattoos eine persönliche Bedeutung, die auch mit zusätzlich will es haben kombiniert ist.

    Bin mal gespannt auf die restlichen Dinge, kenn ja vieles ganicht von dir 😛

  4. Julia

    21/02/2016 at 15:35

    Ich finde deine Tattoos so super, super schön! Passt einfach so gut zu dir!

    Liebste Grüße,
    Julia von Juliary

  5. Jenna

    22/02/2016 at 04:43

    WoW, wie schön! Tolles Post und Idee!

    lg
    Jenna
    http://goo.gl/VozBXh

  6. TiaMel

    22/02/2016 at 13:26

    Ich liebe Tattoos sehr *-* besonders das Einhorn gefällt mir sehr (:

  7. Jenni KuneCoco

    28/02/2016 at 20:10

    Das Tattoo ist echt wahnsinnig schön! Und ich finde es überhaupt nicht verwerflich, wenn Tattoos keine Bedeutung haben. Bei mir haben auch nur die wenigsten eine. (Aber wow, schon 20 Stück! Bin auf die nächsten Posts gespannt :D)

  8. Shelly

    05/03/2016 at 15:04

    Mir gefällt das total, wie das mit den Farben gemacht ist. (:

  9. (All About) Meine Tattoos 2: Von wahrer Liebe, Cinderella und Comicengeln

    16/03/2016 at 18:34

    […] letzter Tattoo-Post ist jetzt genau 2 Wochen her, und direkt kommt der nächste um die Ecke (: Heute geht es um die […]

  10. (Berlin-Haul) Lush, CCC, Idee. Creativmarkt & Primark |

    23/12/2016 at 19:12

    […] hatte es mir direkt angetan. Ich stehe ja auf Einhörner (wissen wir ja spätestens seit meines Einhorn Tattoos :D). Ich mag den Aufdruck, weil er mich an diese süßen College Shirts erinnert und weiße Shirts […]

Leave a Reply

16 − sechzehn =