beauty, review

(Review) Philips: Moisture Protect Glätteisen

Hallo, meine Lieben!

Ich muss zugeben, ich bin ein Mensch der oft auf sehr schöne Dinge anspringt. Seien es schöne Verpackungen oder eben ein wunderbares Design. Nicht „koste es, was es wolle“, aber manchmal schwelge ich schon da hin und trauere, weil ich eben etwas geizig bin, um mir die Dinge dann zu gönnen.
So ging es mir auch mit dem Glätteisen, welches ich euch heute vorstellen will.

philips_glätteisen_01

Das Philips Moisture Protect Glätteisen ist eines, dieser Dinge. Ich muss echt zugeben, dass mich hier nicht etwa die Verpackung oder die versprochene Wirkung angesprochen haben. Als ich noch in der dazugehörigen Abteilung gearbeitet und hiesiges Gerät ausgepackt habe, um es zu den anderen Ausstellern zu packen, schrie mein kleines Mädchen-Herz allein wegen des atemberaubend tollen Designs auf. Weiß und roségold – Geht es denn mädchenhafter? Letztendlich habe ich das Glätteisen bei Madison Coco gewonnen und abgesehen vom Design hat das gute Stück dennoch etwas für uns zu bieten, unzwar die angepriesene Moisture Protect Technologie. Was das im Klartext heißt?philips_glätteisen_02

(übrigens finde ich den Rechtschreibfehler auf der Verpackung irgendwie lustig…irren ist menschlich.)
Die Moisture Protect Technologie funktioniert mithilfe eines eingebauten Sensors, der die Haare, sowie die Struktur und das Feuchtigkeitsgleichgewicht der Haare alle 30 Sekunden misst und die Temperatur dementsprechend anpasst, um den Haar seine benötigte Feuchtigkeit zu lassen und nicht, wie andere Glätteisen, zu entziehen.

philips_glätteisen_03

Zusätzlich nutzt dieses Glätteisen die Ionen-Technologie – Es schüttet Ionen aus, welche sich mit den Teilchen im Haar verbinden und so lästige fliegende Haare verhindert. Anfangs war ich ja etwas zwigespalten der Ionen-Technologie gegenüber, aber seitdem ich den Fön aus der Remington Protect Serie nutze, bin ich vollends überzeugt!

philips_glätteisen_04

Der UVP des Gerätes liegt bei knapp 90€ und selbst bei Amazon kostet es immernoch stolze 73€.
Im Lieferumfang mit in begriffen sind eine hitzeresistente Tasche, sowie eben das Glätteisen mit seinem erstaunlich langen 2m Kabel. Allein das Kabel ist ein großer Vorteil, weil man sich dann während des Haareglättens frei im Raum bewegen kann (erwischt ihr euch auch manchmal dabei?).

philips_glätteisen_06

Desweiteren hat das Glätteisen ein schwenkbares Kabelgelenk, wodurch es eben etwas flexibler einsetz- (und drehbar) ist, um auch einmal schöne Wellen in die Haare zu zaubern.
Auf der Rückseite befindet sich eine „Sperre“ zum sicheren Transport und Schutz der Keramikplatten.

philips_glätteisen_05

Die Heizplatten selber sind, wie schon erwähnt, Keramikbeschichtet und somit super schützend für die Haare, zudem gleitet das Glätteisen mithilfe der glatten Platten perfekt und einwandfrei durch das Haar. Eine Besonderheit der Platten ist, dass sie federn, sprich: Man muss nicht mehr soviel Druck auf das Glätteisen ausüben, sondern schont sogar noch seine Handgelenke, während die Frisur trotzdem aalglatt wird (;
Auf dem oberen Bild seht ihr ebenfalls den Ionen-Ausgang, aus welchem die Ionen in gleichmäßigen Abständen ausgeschüttet werden.

philips_glätteisen_07

Hier seht ihr das Bedienfeld des Glätteisen. Zum einen habt ihr eine manuelle Temperaturregulation auf 3 Stufen (150°C, 175°C und 200°C), zum anderen die Möglichkeit zusätzlich auf Moisture Protect zu schalten (mittlere Taste).
Das Glätteisen hat eine Aufwärmzeit von 15 Sekunden und schaltet sich nach ca. 1 Stunde ab, was ich allerdings für etwas sehr lang halte.

philips_glätteisen_08

Alles in allem macht das Moisture Protect Eisen von Philips nicht nur rein optisch sehr viel her, sondern hat eben auch einiges auf dem Kasten. Das Ergebnis sind glatte, nicht trockene Haare.
Ob das Glätteisen nun langfristig hilft, kann ich bis dato nicht sagen, bis jetzt bin ich allerdings nahtlos begeistert – Da hätte ich die 90€ ruhig investieren können (;

Welches Glätteisen ist euer geheimer Favorit?
b8

4 Comments

  1. Katta

    18/02/2016 at 12:49

    Sehr schöner Eintrag <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

  2. Colli

    18/02/2016 at 15:03

    Ui, das hört sich ja super an und schaut super edel aus!
    Mein Lieblingsglätteisen ist von Koenic, der Hausmarke von Saturn, günstig und super gut 🙂

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

  3. Sophie

    18/02/2016 at 15:42

    Tolle Review, ich benutze zwar kein Glätteisen, aber es klingt wirklich ganz interessant!
    Sophie♥

  4. Shelly

    20/02/2016 at 12:41

    Ich muss gestehen, dass sieht irgendwie total schön aus und auch so handlich und zart. Ich habe mit Glätteisen keine große Erfahrung. Mein Freund hatte früher etwas längere Haare und musste sie dich deswegen manchmal glätten, dass Glätteisen habe ich einfach irgendwann auch genommen und ich glaube es ist mittlerweile etwas veraltet und vielleicht sollte mal etwas neues her. Das scheint mir auf jeden fall ein sehr, sehr gute Alternative zu sein.

Leave a Reply

vierzehn − elf =