beauty, cosmetics, review

Aufgebraucht Juli – August 2016

Hallo, meine Lieben,

Der Monat neigt sich dem Ende genau so, wie es viele meiner Beautyprodukte in den letzten Monaten taten 😀

aufgebraucht_julaug16_01

Da ist wieder einmal so einiges bei rumgekommen. Wie mir die Produkte gefallen haben und ob ich sie nachkaufen würde, erfahrt ihr heute kurz und knapp.aufgebraucht_julaug16_02

Kommen wir erst einmal zu den Bodyprodukten. Lustigerweise sind das nämlich relativ wenige. Dazu kommt, dass ich die letzten Monate garkeine dekorative Kosmetik verbraucht habe. Aiaiai. Aber naja, es ist ja Sommer 😀

Balea: Totes Meer Salz Öl Peeling: Ich bin nachwievor sehr überzeugt von dem Körperpeeling und nutze es gerne für meine Beine vor jeder Rasur. Anders als die meisten finde ich nämlich, dass das Peeling sehr ergiebig ist. Zudem pflegt es die Haut und macht sie nach der Rasur schön weich. Nachkaufprodukt.

Lidl: Einwegrasierer: Lange, lange habe ich die Einwegrasierer vom Lidl für meine Bedürfnisse genutzt. Mittlerweile ist meine Haut leider um einiges empfindlicher, daher bin ich auf normale Frauen-Rasierer umgestiegen. Ich habe ihn gerne genutzt, da er in der Anschaffung wesentlich günstiger ist und zudem seinen Zweck ganz gut macht. Vorerst kein Nachkaufprodukt.

Balea: Abenteuerlust Duschgel: Bei Duschprodukten habe ich keine hohen Ansprüche – Sie sollen lediglich gut riechen und meine Haut nicht austrocknen. Den zweiten Punkt hat das Produkt erfüllt, allerdings riecht es leider…nach Spüli 😀 Kein Nachkaufprodukt.

Focus Dailies: Tageslinsen: Ich nutze relativ selten Kontaktlinsen, da meine Augen nachwievor sehr empfindlich sind. Wenn, dann schwöre ich aber auf die Focus Dailies (: Die trocknen meine Äuglein nicht noch zusätzlich aus. Nachkaufprodukt.

Dove: Sensitive Deodorant: Das Deo hat seine Zwecke gut gemacht, roch gut und hat keine Flecken gemacht, daher wäre es für mich klar ein Nachkaufprodukt (:

aufgebraucht_julaug16_03

An Haarpflege gab es die letzten Monate dafür umso mehr Produkte, die das Leben lassen mussten. Vorallem durch etliche Haarfärbe Marathons 😀

Joico: Color Endure Violet Shampoo: Ein Shampoo, das meine Mutter vom Friseur mitgebracht hat. Dennoch glaube ich, dass ich das Shampoo weitaus öfter genutzt habe, als sie es hat 😀 Ich fand es gut, es hat den Gelbstich langfristig herausgezogen und es hat meine Haare nicht ausgetrocknet, ist aber dank des Preises kein Nachkaufprodukt.

Balea: Oil Repair Shampoo: Aus der Drogerie ist dieses Shampoo ganz klar mein Favorit, weil es eben sehr günstig und ergiebig ist und eure Haare wunderbar weich macht und pflegt. Ein Nachkaufprodukt.

Balea: Colorschutz Spülung: Die habe ich weitestgehend für meine Pastellhaare genutzt. Da ich Shampoo und Spülung aber schon kenne, kann ich sagen, dass beide ebenfalls sehr gut pflegen, aber dass sie die Farbe schützen, habe ich jetzt nicht so gemerkt. Bedingtes Nachkaufprodukt.

Redken: Color Expert Conditioner: Ebenfalls eine Farbschutz Spülung, die ich aber damals in meinem Hummingbird Paket erhalten habe. Das kleine Pröbchen macht die Haare schön weich und duftet zudem gut, aber auch hier habe ich nix vom Farbschutz gemerkt. Kein Nachkaufprodukt, dank des Preises und zu geringer Wirkung.

Wella: Enrich Haarkur: Eine sehr sehr reichhaltige Haarkur, die ebenfalls im Hummingbird Paket war. Hat die Haare schön gepflegt und weich gemacht, würde ich immer nachkaufen.

Schwarzkopf Bonacure: Moisture Kick Shampoo: Ein Feuchtigkeitsshampoo, dass trockenen Haaren einen Feuchtigkeits-Kick geben soll. Hat seinen Zweck erfüllt, würde ich aber ebenfalls dank des Preises nicht noch einmal nachkaufen.

Schauma Men: Anti-Schuppen Shampoo: Ja, Überreste meines Exfreundes, die sinnvoll dazu genutzt worden, um Directions aus den Haaren zu bekommen 😀 Hier haben sie ihren Zweck erfüllt, ob das Shampoo allerdings gut gegen Schuppen ist, kann ich euch nicht sagen. Für mich jetzt kein Nachkaufprodukt.

aufgebraucht_julaug16_04

Oberste Priorität hatte augenscheinlich bei mir das Haare färben, Aber naja 😀 Lasse ich mal so dahingestellt.

Batiste: Trockenshampoo (blond): Wie die meisten Blogger bin ich mittlerweile ein großer Fan der Batiste Trockenshampoos und nutze sie gut und gerne. Natürlich nicht täglich, weil sie den Poren auf der Kopfhaut trotzdem zusetzen. Mittlerweile nutze ich wieder das Standard-Batiste, weil ich meine Haarfarbe ja eh ständig änder, aber für Blondinen finde ich das Shampoo ok, und würde es nachkaufen.

Allerga: Haarserum: Ein Serum, dass der Farbe mitbeigemischt wird, um die Haare schonender zu färben, so, wie man es von Olaplex kennt. Ein Fläschchen reicht für einmal färben und hat noch dazu leider einen stolzen Preis. Obwohl es seinen Zweck getan hat ist es daher kein Nachkaufprodukt.

Profi-Hair Line: Wasserstoffperoxid 1,9%: Habe ich zum Anmischen von Farbe genutzt. Da ich keine Friseurin bin, kann ich euch natürlich keine spezielle Review geben, aber seinen Zweck hat das Peroxid getan. Würde ich nachkaufen.

Wella: Color Touch 8/81 Perl-Aschblond: Hier haben wir die dazugehörige Farbe, nämlich ein schönes Grau (: Hat super geklappt, ich werde euch aber noch im einzelnen erklären, wie das Ganze funktioniert hat. Werde ich in jedem Fall nachkaufen.

Eslabondexx: Amplifier & Connector: Hier habe ich euch über meine Eslabondexx Erfahrungen berichtet. Ich bin nachwievor zufrieden mit meinem Olaplex Ersatz und kann die Produkte jedem weiterempfehlen. Den Rest Connector nutze ich übrigens als Zusatz zur Spülung, da er die Haare schön weich macht 😀 Absolute Kaufempfehlung!

Und welche Produkte haben bei euch so das zeitliche gesegnet?

b8

Merken

3 Comments

  1. Colli

    24/08/2016 at 12:34

    Leer gegangen ist nur mein weißer Nagellack von Manhattan, der wurde natürlich wieder nachgekauft 😀

    Liebst, Colli
    Mein Beautyblog – tobeyoutiful

  2. Doris

    24/08/2016 at 15:19

    Die Balea Shampoos benutze ich auch sehr gerne – gut und günstig 🙂 Und die Trockenshampoos von Batiste dürfen bei mir nie ausgehen!

  3. Aufgebraucht September – Oktober 2016 |

    26/10/2016 at 10:16

    […] Monat haben wir eine bunte Mischung, allerdings wieder wenige dekorative Kosmetika. Wie ich hier bereits erwähnt habe, nutze ich die im Sommer ohnehin kaum, weil sie die Haut nur beschweren, von […]

Leave a Reply

achtzehn − drei =