baking, recipe, sweetrecipe

Herzwaffeln Grundrezept

Hallo meine Lieben,

Die letzten Monat strotzen nur so vor Feiertagen. Feiertage bedeuten für mich 1. ausschlafen 2. ausschlafen??! und 3. ausgiebig frühstücken/brunchen. In der letzten Zeit häufen sich genau aus diesem Grund die Frühstücksrezepte hier…aber ich denke, dass das wohl niemanden stört gell? Schließlich ist und bleibt das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages!

Heute gibt es leckerschmecker Herzwaffeln! Ein Grundrezept für Waffeln hat hier schon lange gefehlt, also schenke ich euch hiermit das Waffelrezept meiner Oma.Garnicht so einfach, ein Rezept zu notieren, was man seit der Kindheit immer selbst nach Augenmaß fertigt, dennoch habe ich es geschafft, euch genauere Mengenangaben zu machen.

Ihr benötigt (12 Waffeln):

  • 400g Mehl
  • 100g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Pkg Vanillezucker
  • 500ml Milch oder Mineralwasser

Herzwaffeln kann man im übrigen, je nach Geschmack, auch zusätzlich aufpeppen, z.B. mit Rum- oder Zitronen-Backaroma. Mineralwasser macht euren Teig besonders fluffig. Und was gibt es besseres als knackige Waffeln, die innendrin schön fluffig sind?

Schließt euer Waffeleisen schon einmal an, damit es vorheizen kann. Nun gebt ihr alle Zutaten in eine Schüssel und vermengt sie gut, bis eine gleichmäßige dickflüssige Teigmenge entsteht.

Sobald das Waffeleisen heiß ist, gebt ihr etwas Butter in das Eisen und verteilt sie mit einem Pinsel. Anschließend gebt ihr eine Saucenkelle Teig in das Eisen, schließt es und wartet, bis eure Waffeln gar sind.

Ich habe das Glück noch das Waffeleisen von meiner Oma geerbt zu haben 🙂 macht einen doch etwas nostalgisch. Meine Waffeln waren nach etwa 2 Minuten fertig. Anschließend wiederholt ihr den Vorgang, bis euer Teig aufgebraucht ist.

Waffeln lassen sich natürlich super mit Obst und Sahne, aber auch mit verschiedenen Saucen oder Sirup kombinieren.

Liebe Grüße,

Pin it:

Leave a Reply

Ich akzeptiere

18 + 6 =