beauty, blogger, cosmetics

Aufgebraucht November-Dezember 2015

Hallo, meine Lieben!

Nachdem der Weihnachtstrubel nun abgeklungen, der Winterspeck angefuttert und  alle Geschenke verteilt sind, werde ich fast schon wehmütig, weil das Jahr sich langsam dem Ende neigt.
Doch bevor ich ein Jahresresume ziehe, packe ich erst einmal, das letzte Mal für dieses Jahr, meine Kosmetikmorde für euch aus, denn heute gibt es das letzte Aufgebraucht 2015 (:

aufgebraucht_nov_01

Ich kann euch von vorneherein sagen, es ist mehr Pflege als irgendetwas anderes..heidewitzka 😀 Aber dafür ist der Winter auch da: Zur Ruhe zu kommen und ein wenig mehr an sich selber zu denken (:

aufgebraucht_nov_02

Goldwell: Dualsenses Rich Repair Shampoo und Spülung (Pröbchen):
Waren damals mit von der Partie bei meinem großen Paket von Libuté. Leider waren beides nur Pröbchen, die auch nur für einen Waschgang gereicht haben, daher kann ich nichts wirkliches über die Pflegewirkung sagen.

Isana: Milch & Honig Cremebad:
Eines meiner Alltime-Favorites in der Badewanne, zumindest im Winter. Ich liebe den sanften Geruch von Honig und die pflegende Wirkung, die das Schaumbad hinterlässt. Zudem ist es günstig und schäumt superviel 😀 Definitiv ein Nachkaufprodukt.

Balea: Pochendes Herz Duschcreme (Limitiert):
Diese Duschcreme kam anlässlich des 20. Geburtstages von Balea heraus und wurde exklusiv verschickt. Im Winter bin ich kein  Fan von fruchtigen Düften, im Sommer wäre es tatsächlich wunderbar angekommen. Da sie limitiert war, ist sie allerdings kein Nachkaufprodukt, sonst vielleicht, aber im Sommer.

Redken: Clear Moisture Conditioner:
Von all den Redken Produkten, die ich testen durfte, war dieses mein liebstes, da es meine Haare wirklich, wirklich weich gemacht hat! ich mag Redken, versteht mich nicht falsch, aber das ist ihr wohl bestes Produkt (: Nachkaufprodukt!

Redken: Real Control Shampoo:
Wie schon gesagt, Redken mag ich, das Shampoo war in Ordnung, aber jetzt nicht der Überbringer. Da findet man im Endeffekt leider günstigere Varianten mit demselben oder sogar einem besseren Effekt in der Drogerie. Kein Nachkaufprodukt.

aufgebraucht_nov_03

Batiste: Medium & Brunette Trockenshampoo:
Das die Batiste Trockenshampoos eine Offenbarung sind, brauch ich hier an der Stelle ja wohl keinem zu erzählen. Diese Variante habe ich gekauft, als ich noch rote Haare hatte, und war nachwievor begeistert. Mittlerweile habe ich natürlich die Version für blonde Haare und auch da tut sich selbstverständlich nix an meiner Begeisterung 😀 Keine grauen Stellen und mega Volumen, selbst an Bad-Hair-Days. Definitives Nachkaufprodukt!

Kérastase: Soleil UV Schutz Haarmaske:
Im Allgemeinen halte ich ja nix von überteuerten Pflegeprodukten, weil ich mir immer denke:“ ja, vielleicht bringen sie etwas, aber ich finde bestimmt mindestens etwas genauso gutes in der Drogerie“, ich kleiner Sparfuchs. So war es auch hier, ein Grund, wieso diese haarkur 1 Jahr lang unangetastet in meinm Schrank verweilte. An sich ist die Haarkur grandios und pflegt wirklich wirklich gut, aber ob ich das Geld investieren würde….? Vielleicht ein Nachkaufprodukt.

aufgebraucht_nov_04

Ombia: 48h Deo Spay Sensitive:
Ein Satz mit X-….Naja, ich muss sagen, dass ich nicht viele Ansprüche an Deo habe, eben diese typischen: Keine Deospuren, langanhaltend und bitte nicht zuviel Parfum. Dieses Deo erfüllt gerade einmal letzteres und wandert so nach zweimaligem Gebrauch in den Müll. Kein Nachkaufprodukt.

Rival de Loop: Seifenfreies Waschgel:
Ich muss euch nicht sagen, wie lange auch dieses Produkt in meinem Schrank versauert ist, oder? Und jetzt, endlich ist es aufgebraucht. Dabei mochte ich es echt gerne, es hat die Haut sanft gereinigt und einen weichen Film hinterlassen. Vorallem meine empfindlichE Haut nicht ausgetrocknet! Nachkaufprodukt? ja!

Balea Soft & Clear: Anti-Mitesser Face- und Nosestrips:
Ich muss ja sagen, ich stehe total auf diese Mitesser Streifen 😀 Da sieht man wenigstens mal den ganzen Schmodder, der sich so im Gesicht ansammelt. Beide Sorten haben ihre Arbeit getan und werden daher stetig nachgekauft (:

Eucerin: Dermo Purifyer und AtopiControl:
Irgendwie hat meine Mama die Angewohnheit, mir ständig die Hautpflegepröbchen aus der Apotheke anzudrehen 😀 Eigentlich aber ziemlich gut für mich. Beide Pröbchen haben für 2x cremen ausgereicht. Beide Ergebnisse waren ernüchternd. Zwar war die Haut nach dem Cremen direkt sehr angereichert, der Langzeiteffekt blieb aber aus – Schade! Keine Nachkaufprodukte.

Bärbel Drexel: Nachtkerze Gesichtsöl:
Habe ich euch hier vorgestellt. Ihr glaubt garnicht, wie sehr ich um dieses Öl trauere! Denn das hat meine Haut wirklich phänomenal gut gepflegt. Daher wird es definitiv noch einmal nachgekauft (:

aufgebraucht_nov_05

Huch, nur so wenig dekorative Kosmetik? Da muss ich mich aber ganz schön dran halten 😀

Mahattan: Supreme Lash Mascara:
War vollkommen ok, hat aber immernoch nicht de Effekt meiner Lieblingsmascara (die ich mir übrigen nachgekauft habe). Sie zaubert trotzdem lange schwarze Wimpern und das ist doch, was wir wollen, oder nicht? Gegebenenfalls Nachkaufprodukt,

Catrice: Liquid Camouflage Concealer:
Ich oute mich hiermit als der einzige Mensch, der von diesem Concealer nicht überzeugt war. Ich schwöre ja auf den Fit Me! Von Maybelline, denn der deckt wirklich, wirklich ab. Da meine Farbnuance da allerdings vom Markt genommen wird (WIESO????), habe  ich direkt ein paar Stück besorgt, damit ich nicht noch einmal Misserfolge erleben muss 😀 Kein Nachkaufprodukt.

So, das waren also die letzten Kosmetikmorde dieses Jahr. Neues jahr, neues Glück würde ich sagen, also auf zu neuen Taten, lasst uns aufbrauchen (:

b8

2 Comments

  1. Jeannette

    27/12/2015 at 17:56

    Die Redken Produkte wollte ich auch mal ausprobieren

    Gewinne ein Tchibo Outfit auf meinen Blog.
    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://www.rimanerenellamemoria.de

  2. Christine

    28/12/2015 at 11:02

    Pickel- oder Mitesserpflaster können wirklich ganz schön „tolle“ Sachen zu Tage fordern… da staunt man manchmal nicht schlecht. 😉

Leave a Reply

2 × fünf =