blogger, life, review

(Werbung) #VikingWorldPoetryDay die Poesie und ich

Hallo meine Lieben,

Gleich zu Beginn des Endes (?) meiner kleinen Pause habe ich heute einige Worte für euch verpackt. Ganz frisch und saftig zum heutigem World Poetry Day. Doch was habe ich eigentlich mit Poesie, Poeten und Gedichten am Hut?

Auf den Tag aufmerksam gemacht hat mit die liebe Gloria von Viking – einem Onlinehandel für Büro- und Schreibmaterialien, der natürlich ebenso auf Bastelbedarf eindeckt. Viking hatte die spannende Idee, verschiedene Blogger zusammen zu tun, ihnen ein PR Paket zu schicken und sie ihre ganz persönliche Verbindung zum Thema Poesie auf ihrem Blog, Instagram Account oder Facebook unter dem #VikingWorldPoetryDay zu veröffentlichen. Seien es also eigene Gedichte, Gedanken oder einfach eine Geschichte, die passenden Posts findet ihr hier und hier.

Doch wie sieht es jetzt aus, so mit mir und der Poesie?

Ganz ehrlich, Gedichte und Co. haben mich erst spät gepackt. In der Schule gab es in Englisch nur firlefanz und Lektüren, in Deutsch eben nur deutsche Gedichtskunst und Dramatik. So richtig gepackt hat es mich dann letztendlich in der Oberstufe, als es hieß, dass wir William Shakespeare durchnehmen werden.
Die Bilder, die ein Mensch mit Worten zaubern kann, war mir bis dahin zwar bekannt, aber ich konnte mit der deutschen Sprache eben noch nie allzu viel anfangen. Die englische Sprache und der klang in seinen Gedichten hat mich dazu gebracht, Shakespeare zu lieben, die Sonette förmlich aufzusaugen und haben mich dazu motiviert mich auch wieder aktiver kreativ auszuleben (und mir mein Lieblingszitat letztendlich tätowieren zu lassen).

Poesie damals und heute?

Doch wie ist das heute mit der großen Gedichtskunst? Ich kenne leider wenige Menschen, die noch aktiv Gedichte lesen. Dafür bin ich umso glücklicher, dass es Filme, Musik und Serien gibt, in denen zumindest ein Teil kreative Lyrik erhalten bleibt.
Genauso die wenigen Letterings oder Textausschnitte, die auf Instagram und Co. kursieren. Und wieso sowas nicht einfach flott in Word oder Photoshop selber zaubern? Falls ihr nicht wisst, wie ihr schöne, dekorative Schriftarten auf eurem PC installiert und somit zur Bearbeitung in etlichen Programmen freigebt, habe ich hier ein kleines Tutorial für euch.

Und zu guter letzt kann man das Lettering auch easypeasy selber herstellen. Eine Vorlage ausdrucken und ran an Papier und Stift! Hinzu noch ein Paar kleine Doodles in bunt – fertig ist das handgefertigte Lettering! Verwendet habe ich hier Pergamentpapier, sowie ein Stifteset von Staedler, welches mir von Viking zur Verfügung gestellt worden ist.

Wie ist eure Verbindung zur Poesie? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Liebe Grüße,

* herzlichen Dank an Viking für das zur Verfügung Stellen der Produkte

 

Leave a Reply

Ich akzeptiere

vier × fünf =