recipe, sommerrezepte

Ice, Ice, Baby: Haselnuss Eis

Hallo meine Lieben,

die tollen, warmen Temperaturen wollen nicht abklingen. Also dachte ich mir, da zauber ich doch ein wenig Abkühlung.

Also habe ich mich doch glatt an Eis ohne Eismaschine gewagt. Dabei herausgekommen ist köstliches, cremiges Haselnusseis, welches ihr ganz einfach nachzaubern könnt.Ich bin ja eher Typ Milcheis – Heißt ich esse im Grunde nur Milcheis. Bis auf ein Paar Ausnahmen (Bananeneis und Zitronensorbet!) sind meine Favoriten Eistechnisch doch eher so Schoko, Nuss und Stracciatella. Und dank unserer überdimensionalen Menge an Haselnüssen im Garten, fiel die Wahl auf das erste selbstgemachte Eis denkbar einfach.

Ihr benötigt:

  • 100g Haselnüsse (gemahlen)
  • 450ml Milch
  • 150g Zucker
  • 1Pkg Vanillezucker
  • 350ml Sahne
  • 3 Eigelb

Zu allererst zaubert ihr eine Art Haselnussmilch. Hierfür röstet ihr eure Haselnüsse kurz in Pfanne oder Backofen an. Anschließend gebt ihr Zucker, Vanillezucker Milch und Sahne hinzu und vermengt das Ganze gut, bis sich eine gleichmäßige Flüssigkeit ergibt.

Füllt eure Haselnussmilch nun in einen Topf, welchen ihr nun erwärmt. Gebt nun, unter ständigem Rühren, die Eigelb hinzu und stellt die Masse bei Seite und nutzt einen Stabmixer, um Klümpchen oder ähnliches zu entfernen. Anschließend gebt ihr die Masse in euer Tiefkühl-geeignetes Gefäß.

Das Gefäß könnt ihr nun in euer Gefrierfach stellen. Allerdings müsst ihr die komplette Masse regelmäßig (alle 30-60 Minuten) rühren, sodass sich keine Kristalle bilden. Wer eine Eismaschine hat, der ist da wesentlich besser dran (;

Und nun ab in die Sonne mit euch!

Liebe Grüße,

Pin it:

 

 

Leave a Reply

Ich akzeptiere

10 + zwei =