baking, halloweenrezepte, recipe, sweetrecipe

It’s Halloween: American Pumpkin Pie

Hallo meine Lieben,

Es darf einfach kein Jahr vergehen, ohne mindestens einen Beitrag zum Thema Halloween. Da es dieses Jahr ein wenig…anders war, gibt es zwar nur zwei Stück, dafür aber zwei leckere Beiträge 😀

Heute gibt es: Pumpkin Pie. Unzwar so, wie die Amerikaner ihn lieben. Hier findet ihr übrigens mein Rezept für eine leckere Creme-Suppe.

Eigentlich ist Pumpkin Pie ja einfach ein Kürbis-Käsekuchen. Eigentlich. Bereits vor zwei Jahren habe ich euch gezeigt, wie ihr selber Pumpkin Spice macht – und heute brauchen wir genau diesen!

Ihr benötigt:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • eine Prise Salz
  • ein Eigelb

Für die Füllung:

  • 700 g Kürbis
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 200 g Frischkäse
  • 4 TL Pumpkin Spice

Der Pumpkin Spice ist recht schnell zusammengemixt. Falls ihr meine Mischung so nicht zuhause habt, könnt ihr ganz einfach je 1 TL Nelken, Zimt, Ingwer und je eine Prise Piment und Muskat hinzugeben.

Zu allererst bereitet ihr die Füllung vor. Hierfür stückelt ihr euren Kürbis, entkernt ihn und schiebt ihn bei 200°C in den Backofen, bis er schön weich ist. Das dauert etwa 20 Minuten.

Während der Kürbis im Ofen ist, könnt ihr bereits eure Form und den Teig vorbereiten.
Gebt die trockenen Zutaten, also Mehl, Backpulver, Zucker und Salz, in eine Schüssel und vermischt alles. Nun gebt ihr die weiche Butter, sowie das Eigelb hinzu und vermengt das Ganze, bis sich eine krümmelige, aber gleichmäßige, Masse ergibt. Den Teig könnt ihr nun in Frischhaltefolie geben und anschließend eine Halbe Stunde im Kühslchrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung weiter vorbereiten, indem ihr zu allererst den Kürbis ein wenig abkühlen lasst und anschließend in einer Schüssel püriert. Gebt nun Eier, Zucker, sowie Frischkäse und die Gewürzmischung hinzu und vermengt das Ganze erneut, bis sich eine orange cremige Flüssigkeit ergibt.

Nach 30 Minuten könnt ihr den Teig aus dem Kühlschrank entfernen und noch einmal durchkneten.

Nun wird die Springform eingefettet und anschließend der Teigklumpen hineingegeben. Arbeitet am besten von innen nach außen – Drückt den Teig bestenfalls mit den Fäusten fest in die Form und verteilt den Teig so langsam, bis die Form, sowie der Rand komplett eingekleidet sind.
Jetzt kann die Füllung in die Form gegeben werden.

Der Kuchen kommt für ca. eine Stunde bei 180°C in den Backofen.

Lasst den Pie anschließend gut abkühlen, bis ihr ihn dann anschließend serviert.

Habt ihr schon einmal Kürbis Pie gegessen?

Leave a Reply

vier × 3 =